Daniel Jung erkämpft den Titel des Internationalen Deutschen Meisters

Am vergangen Wochenende war wieder eine kleine, aber schlagkräftige Truppe der „Wölfe-Kickboxer“ in’s bayerische Ebern zur Internationalen Deutschen Meisterschaft im Kickboxen gereist. Betreut vom Trainer-Team Eduard Belov und Ralf Koester gingen Daniel ‘Jackson’ Jung im Lowkick -75 Kg und Chris Nowak im Vollkontakt +91 Kg an den Start.

Nach dem Wiegen am Freitag musste Chris am Samstag, 21.03., zuerst in den Ring. Da seine Parade-Disziplin (Lowkick – dabei darf mit den Schienbein auf den Oberschenkel getreten werden) leider nicht besetzt war, startete Chris im klassischen Vollkontakt und bekam es auch gleich mit dem amtierenden Deutschen Meister, Arthur Düring, zu tun. Nach drei starken Runden, in denen sich beide nichts schenkten, musste Chris sich allerdings nach Punkten geschlagen geben. Das fachkundige Publikum am Ring zollte beiden Kämpfern viel Respekt und Beifall.

Kurz darauf bekam es Daniel im Vorkampf mit einem Kämpfer aus dem turkmenischen Lowkick-Team zu tun. Übersichtliche Kampfgestaltung, schnelle Hände und vor allem gute Lowkicks – Daniel beherrschte den Kampf über drei Runden und siegte klar mit 3 : 0 Richterstimmen.

Im Finale wartete dann wieder ein Kämpfer vom unheimlich starken Team aus Turkmenistan. Dieser hatte seinen Vorkampf nach 30 Sekunden in der ersten Runde durch K.O. gewonnen und wir waren entsprechend vorbereitet. Nach ausgeglichener ersten Runde, verkürzte ‘Jackson’ im zweiten Durchgang und konnte sich mit Körper-Kopf-Kombinationen, abgeschlossen mit schnellen Lowkicks, einen 2:1-Vorteil erarbeiten. In Runde 3 setzte der Turkmene dann alles daran, den Kampf zu drehen. Daniel hielt dagegen und nach spektakulären zwei Minuten hieß es am Ende
2 : 1 für Daniel und damit Internationaler Deutscher Meister 2015.

Im Anschluss an das Turnier erhielt Daniel vom Bundestrainer eine Einladung zum Trainingslehrgang des Lowkick-Nationalteams.

Comments are closed.